Wir über uns

Hallo ihr Lieben (:

War natürlich wieder super und hatte total Spaß, Freue mich aufs nächste Mal!! Knuddelt Monte und Rica  Smilie

Yehaaaa und adios  


Svenja

Bei einem Gewitter im Jahre 1627 brannte der Dammkrug bis auf die Grundmauern nieder. Im Güssefelder Kirchenbuch steht geschrieben: "Martin Hennings, des Dammkrögers, Haus ist von einem Donnergewitter angezündet und abgebrannt."Er wurde dann schnellstmöglich wieder aufgebaut. Nach dem Wiederaufbau war der Dammkrug noch größer und besser ausgestattet. Reisende fanden jetzt in einer gemütlichen Gaststätte viel Platz zur Erholung. Bis zu 12 Pferde konnten versorgt werden.Es wurde auch eine Poststelle eingerichtet. Der Überlieferung nach hat auch Friedrich der Große auf einer seiner Reisen hier übernachtet. Seit rund 300 Jahren existiert eine Gastronomie auf dem Dammkrug Güssefeld. Eröffnet wurde 1906 eine kleine Deckstation mit anfangs drei Deckhengsten.

1945 gab es bereits fünf Kaltblüter als Deckhengste. Alle zwei Jahre wurde eine Stuten- und Fohlenschau veranstaltet. Zeitweise wurden jährlich bis zu 400 Stuten gedeckt. 1929 brach erneut ein Feuer auf dem Dammkrug aus und vernichtete die Pferdeställe.
Nach dem Wiederaufbau wurde die Deckstation weiter betrieben. Die Gaststätte wurde bis Ende 1987 insgesamt 63 Jahre lang von Lisette Plank bewirtschaftet, die als Wirtin des Dammkruges bereits zu Lebzeiten eine Legende war.

Etwas zu unserer Geschichte

Ein kleiner Film über unseren Hof, welcher auf 2012 gesendet wurde. Die Preise die im Beitrag genannt werden, sind übrigens nicht mehr aktuell.

Wir setzen auf Solarenergie! Schaut Euch an wie das bei uns funktioniert!

Lisette Plank

Die Geschichte des Dammkruges kann man bis in das 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Im Mittelalter mündete hier die wichtigste Verkehrsverbindung zwischen Leipzig, Magdeburg, Gardelegen, Salzwedel, Lüneburg und Hamburg. Diese Straße wurde die Salzstraße genannt. Jahrhundertelang hatte diese Wegstrecke große Bedeutung für den Handel. Um 1460 soll es in Güssefeld bereits drei Krüge gegeben haben, die darauf schließen lassen, dass ein reges Treiben geherrscht haben muß. Der Dammkrug, der vorerst Brüggenkrog hieß, war der wichtigste und bedeutendste Krug in Güssefeld und der Umgebung des Kalbeschen Werders. Er wurde auf einem Damm erbaut, den das Geschlecht von Alvensleben schon vor 1500 angelegt hatte.


Seit 2015 nennen wir ein Reitzelt unser Eigen . Es hat die Maße
20 x30 m und ist somit eine gute Alternative bei " schlechtem " Wetter , Unterricht  und Trainingsstunden abzuhalten.

Wir sind froh, das dadurch auch der Winterreitbetrieb abgesichert ist und nun ganzjährig bei uns  wetterunabhängig geritten werden kann- für uns eine echte Errungenschaft!

Reittraining nun auch bei schlechtem Wetter!

Formulare und Downloads.

Anmeldung Reiterferien
Geschäftsordnung
Hausordnung

Lageplan

BED & BREAKFAST

Copyright © Dammkrug Güssefeld. Hosting: IloSystem Internetservice

Home

Wir über uns

Zimmer

Kontakt

Impressum


Reiterhof Dammkrug Güssefeld

Dammkrug 1

OT Güssefeld

39624 Kalbe


Telefonische Reservierung:

039009-907509


Reiterhof DammkrugInfoUnterkünfteKontaktinfoBilderPreisliste